Abgesang und Auftakt: Jahresende für das FSJK

Lena Masiowski, unsere Freiwillige des FSJK verlässt uns heute. Wir danken ihr für das Engagement in der Bibliothek. Ab sofort ist die FSJK-Stelle für neue Bewerberinnen und Bewerber frei.

Gestern trafen sich auf der bunten Abgesang- und Auftaktveranstaltung der LKJ in Magdeburg „alte Hasen“ und „junge Hühner“. Also all die Jugendlichen, die nun nach einem Jahr erfolgreich das Freiwillige Soziale Jahr Kultur beenden, und jene, die ins neue Jahr starten. Das Programm der Veranstaltung war aufregend kreativ und bewundernswert professionell. Erstaunlich, was in so jungen Mensch steckt.

Das Ergebnis des Freiwilligenjahres zu sehen, machte Freude. Doch noch mehr Freude war es, eine dieser Jugendlichen, die dort auf der Bühne der Veranstaltung stand, durch das Jahr hindurch begleitet zu haben. Obwohl der Weg nicht immer einfach war, denn lernen heißt auch, an seine Grenzen zu geraten, Ängste zu überwinden und sich selbst zu reflektieren. Unsere Freiwillige, Lena Masiowski, hat dies gemeistert und war uns ein großer Gewinn. Die Lesungen, mit denen sie die Kita-Kinder vom Lesen und von der Bibliothek begeistert hat, die gewissenhafte Bearbeitung der Medien, ihr freundliches Lächeln an der Service-Theke. Lena, Du wirst uns fehlen!

Wer nun Interesse an einem Freiwilligenjahr bekommen hat, der kann sich bei uns in der Hochschulbibliothek ab sofort bewerben. Schreibt einfach eine E-Mail an info.bib[ät]thh-friedensau.de. Parallel ist eine Bewerbung bei der LKJ, der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V., notwendig.

Posted in Bibliothek.