Kunstvortrag in Bibliothek

‚Darstellungen des himmlischen Jerusalems in der Kunst, von den Anfängen des Christentums bis heute‘ – so lautete das Thema des kunsthistorischen Vortrages von Dr. Claus Bernet (Berlin) am Sonntag, 29.03.2015, 17 Uhr, in der Hochschulbibliothek der Theologischen Hochschule Friedensau.

Dabei bezog er sich in seinem Vortrag auf Werke großer Meister wie Albrecht Dürer, aber auch auf Autoren wie Hildegard von Bingen, die in ihren Schriften Darstellungen des himmlischen Jerusalems zeigte. Illustrationen in Publikationen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten standen jedoch an diesem Nachmittag im Mittelpunkt: „Die Darstellungen sind überwiegend figürlich, einfach, im besten Sinne populär gehalten und nicht mit theologischen Interpretationen überfrachtet“, so Bernet. Speziell in der Zeit zwischen 1880 und 1970 fanden diese Motive den Weg in Zeitschriften und Bücher der Adventgemeinde, wie beispielsweise in Schriften von Ludwig Richard Conradi oder auch in die Kinderbibel ‚Menschen in Gottes Hand‘. Nachweisbar sind dabei Darstellungen in amerikanischer Bildkultur, meist mit hohem Wiedererkennungswert, selten in abstrakter Handschrift.

Grundlage des Vortrages bildete die jahrelange Forschungsarbeit des Jerusalem-Experten Bernet, deren Ergebnisse er in der gleichnamigen Buchreihe der Berliner Edition Graugans veröffentlicht hat. Seine Publikation ‚Das himmlische Jerusalem bei Adventisten‘ ist Teil der Reihe (Bd. 20) und auch als Kindle-Edition erschienen.

Posted in Bibliothek, Journal.