Weiterbildung Pflegemanagement

Gemeinsames Projekt der Kliniken der Pfeifferschen Stiftungen und der Theologischen Hochschule Friedensau zur Qualifizierung von pflegerischen Fach- und Führungskräften auf Hochschulniveau

Weiterbildung

Wer aufgrund von Krankheit und/oder Alter Pflege benötigt, erwartet eine qualifizierte und fachlich fundierter Versorgung, und das zu Recht. Allerdings unterliegt das Gesundheits- und Pflegesystem in Deutschland derzeit einem raschen und weitreichenden Wandel. Ein Aspekt dieses Wandels ist die erhebliche Ausweitung von Wissen und Können in Medizin und Pflege. Das pflegerische Wissen und Können profitiert dabei erheblich von der Akademisierung und Verwissenschaftlichung der Pflege, die in Deutschland in der Mitte der 1990er Jahre einsetzte und bis heute rund 100 pflegebezogene Studiengänge an deutschen Hochschulen hervorgebracht hat.

Das wissenschaftlich fundierte Pflegewissen ist in einer beträchtlichen Zahl von Büchern und Studien bekannt gemacht worden, dadurch aber noch nicht automatisch in der Praxis des Pflegehandelns angekommen. Umso hilfreicher ist es daher, dass durch die Reformprozesse an Hochschulen, die durch den sog. Bologna Prozess angestoßen worden sind, eine enge Verzahnung von wissenschaftlicher Bildung und berufspraktischer Handlungskompetenz möglich geworden ist. Hochschulen und Unternehmen kooperieren in gemeinsamen Programmen, die wissenschaftliche und berufspraktische Kompetenzen in einen fruchtbaren Austausch zum beiderseitigen Nutzen bringen.

Dieser Benefit für alle Beteiligten wird im hochschulzertifizierten Weiterbildungsprogramm zwischen der Theologischen Hochschule Friedensau und den Kliniken der Pfeifferschen Stiftungen angestrebt und erwartet. Pflegerische Fach- und Führungskräfte werden in einem modularen Programm der Hochschule Friedensau zu folgenden Themen qualifiziert:

o   Projektmanagement

o   Gesundheitsökonomie/Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

o   Case Management/Primary Nursing

o   Pflegefachliches Handeln wissenschaftlich fundieren

o   Evidence basiertes Pflegehandeln/Nationale Expertenstandards/Assessmentverfahren

o   Qualitätsmanagement/

o   Gesundheitswissenschaften

o   Spiritual Care/Respectare/Existenzielle Kommunikation

Die Festlegung der Themen und Inhalte erfolgt in einem Konsensprozess zwischen der Theologischen Hochschule Friedensau und ihrem BA-Studiengang Pflege- und Gesundheitswissenschaften und der Pflegedirektion der Kliniken der Pfeifferschen Stiftungen. Die Inhalte werden wissenschaftlich und fachlich auf dem Anspruchsniveau eines Gesundheits- und pflegewissenschaftlichen Bachelorstudiums bearbeitet und vertieft. Dabei wird ein fruchtbarer Austausch zwischen Wissenschaft und beruflicher Handlungspraxis für alle Beteiligten spannend und ergiebig werden.

Ab dem Sommer 2014 wird pro Halbjahr ein Lehr-/Lernmodul im Umfang von 150 Lehr-/Lernstunden angeboten und mit insgesamt 6 Präsenztagen sowie eingeschlossenem Online-learning und einer modulabschließenden Prüfungsleistung an den Standorten Lostau, Magdeburg und Friedensau durchgeführt. Die Dozenten der Module sind erfahren in der Lehre an Hochschulen und gleichzeitig ausgewiesen kompetent in den fachlichen Inhalten. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Moduls erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat der Theologischen Hochschule Friedensau. Mit dem Start dieses Kooperationsvorhabens sind erfreulicherweise bereits alle Teilnehmerplätze belegt. Die Kooperationspartner freuen sich auf das gemeinsame Projekt, für das sie noch viele Entwicklungs- und Erweiterungsoptionen sehen.

Krankenhäuser der Pfeiffeschen Stiftungen MD

Jana John
Pflegedirektorin
Pfeifferstraße 10
D-39114 Magdeburg
Tel.: +49 (0) 391 850 599 10
j.john@pfeiffersche-stiftungen.org
www.pfeiffersche-stiftungen.de

Theologische Hochschule Friedensau

Margarete ReinhartProf. Dr. phil.
Pflege- und Gesundheitswissenschaften
An der Ihle 5 ALÜP 304
D-39291 Möckern-Friedensau
Tel.: + 49 (0) 39 21 9 16 153
margarete.reinhart@thh-friedensau.de