Fachexperten stellen sich dem Thema „Ethical Humanitarianisms“

26. Mai. 2021

Das Friedensau-Institut für Evaluation (FIFE) und das Institute for Humanities in Africa (HUMA) stellten am 25. Mai 2021 das zweite Thema der Diskussionsreihe „Ethical Humanitarianisms“ vor. Im Focus stand: „Ethical Humanitarianisms: Freundlichkeit, Großzügigkeit und Kompromisse“. Referate hielten Jess Auerbach (Dozentin für Soziologie und Anthropologie an der North-West Universität, Südafrika) sowie Mahendra Shunmoogam (Abteilungsleiter im Ministerium für Handel, Industrie und Wettbewerb der Republik Südafrika).

In der Diskussionsreihe „Ethical Humanitarianisms“ kommen Führungskräfte und Soziologen zu Wort, um ethische, humanitäre, philanthropische, Förder-, Entwicklungs- und Finanzierungsmöglichkeiten in einer Welt der widersprüchlichen Ethik und Widersprüche vorzustellen. Auf der FIFE-Website ist mehr über das Projekt  zu erfahren: https://www.thh-friedensau.de/forschung/institute/fachbereich-christliches-sozialwesen/institut-fuer-evaluation/.

Bild der THH Friedensau