Glaube und Spiritualität auf dem Campus

Leben und Studieren in Friedensau sind begleitet von einer geistlichen Dimension. Sie ermöglicht, sich neben den Anforderungen des Studiums auf die Grundwerte des Lebens zu besinnen und ist eine Tür zur Begegnung mit Gott.

»Der Glaube an Gott ist wie der ewige Beginn einer Liebe: Schweigen« (Jean Giraudoux). Momente der inneren Einkehr, des Loslassens und Schweigens, des Hörens und Besinnens geben eine Orientierung über den Augenblick hinaus. Die Hochschule möchte mit Gottesdiensten, Andachten und spiritueller Begleitung die Glaubenserfahrung fördern und lädt die Studierenden ein, sich mit ihrer Glaubensorientierung einzubringen.

Unter dem Motto »Glauben gemeinsam leben« gibt die Hochschule in ihrem »Spiritual Masterplan« Einsicht in die Grundlagen ihrer geistlichen Angebote, die auf dem Leitgedanken »Gott finden, Mensch sein, zum Dienst befähigen – leben und studieren an einer adventistischen Hochschule« basieren.

Spiritual Masterplan der Theologischen Hochschule Friedensau

Dittmar Dost

Diplom-Theologe
Chaplain

Telefon: +49 (0) 3921 916-195
Fax: +49 (0) 3921 916-201
E-Mail:

An der Ihle 5 B
39291 Möckern-Friedensau

Shabbat Shalom | The Talk | Videos:

Meine, deine, unsere Werte? | Rolf Pöhler, Eléana und Arion

SelbstZWEIFELwert | Ralf Schulz, Sebastian und Fabian

Vorbild sein?! | Werner Dullinger, Aaron Müller, Fabian und Maike

Zeit wertvoll leben | Ben Bornowski, Philip und Sebastian

Als Christ auf Social Media| Georgina, Eléana und Maike

Machen Kleider Leute? | Cornelie Marulli, Eléana und Gilles

Die Macht der Wörter | Alexander Kampmann, Melissa und Gilles

Nachhaltigkeit | Bert Seefeldt, Melissa und Philip

"Come togehter!" Kulturelle Vielfalt leben. | Hanna, Kwaku und Philip

Eine Freundschaft für (j)eden | David Aßmann, Arion und Sebastian

Single aus Leidenschaft | Tobias Friedel, Itje und Gilles

Partnerschaft | Mathias Müller, Eléana und Fabian

Sex | Andreas Bochmann, Eléana und Gilles

Werte leben - Freiheit vs. Verantwortung | Stefan Höschele, Maike und Philip