5. Internationales Symposium „Adventism and the Anabaptists“

05. Mrz. 2024

In Vorbereitung auf den 500. Jahrestag der Täuferbewegung im Jahr 2025 lädt die Theologische Hochschule Friedensau vom 15. bis 18. April 2024 zum 5. Internationalen Symposium des Instituts für adventistische Studien nach Friedensau ein. Die Tagungssprache ist Englisch. Weitere Informationen und Anmeldung.

Am Abend des 21. Januar 1525 vollzog Konrad Grebel in Zollikon bei Zürich die Glaubenstaufe an dem früheren römisch-katholischen Priester Jörg Blaurock, der ihn darum gebeten hatte. Blaurock taufte daraufhin andere Mitglieder seines Freundeskreises. Mit diesem Akt konsti­tuierte sich eine erste eigenständige und von der Züricher Reformation losgelöste unabhängige Gemeinde. Bis heute gilt der 21. Januar 1525 als das Gründungsdatum einer Bewegung, die pejorativ von ihren Gegnern als Wiedertäuferbewegung bezeichnet wurde; seit dem 20. Jahrhundert auch als radikale Reformation oder linker Flügel der Reformation. Doch diese Bezeichnungen können nur unzureichend die Breite und thematische Vielfalt der Bewegung wiedergeben.

Kernanliegen war die Sehnsucht nach einer umfassenden Reformation, die von vier Schwer­punkten geprägt war: (1) konsequenter Nachfolge, (2) die Heilige Schrift als unverzichtbarer Maßstab für Glauben und Leben, (3) das Priestertum aller Gläubigen und (4) die Trennung von Kirche und staatlicher Gewalt. Dies führte oft zu strikter Gewaltlosigkeit, Rückzug aus der Welt und starken eschatologischen Erwartungen. Die Glaubenstaufe kennzeichnete die Mitglied­schaft in der Bewegung.

Auch wenn es heute nur wenige größere Gruppen gibt, die ihre Geschichte direkt auf die Täuferbewegung zurückführen (die Mennoniten, die Amischen und einige andere), lassen sich Einflüsse dieser Bewegung in vielfältiger Weise in den Glaubensbekenntnissen und der Kirchenordnung der heutigen Konfessionen nachweisen. Das Symposium soll dazu dienen, die verschiedenen Aspekte und Spuren der Täuferbewegung im Adventismus und darüber hinaus zu erforschen.

Der Ort Friedensau wurde 1899 gegründet und feiert 2024 sein 125-jähriges Bestehen. Hier befindet sich die Theologische Hochschule Friedensau, eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. In den Fachbereichen Christliches Sozialwesen und Theologie können zehn B.A.- und M.A.-Studiengänge – zum Teil berufs­begleitend, online oder in Teilzeit – https://www.thh-friedensau.de | www.friedensau.de | www.125-Friedensau.de (Text: Theologische Hochschule Friedensau).

Bild der THH Friedensau
Bildrechte: Theologische Hochschule Friedensau | Eugen Mayer