Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Corona-Maßnahmen an der ThHF ab dem 3. April 2022

Ab Sonntag, d. 3.April 2022 wird der Großteil der bisherigen Coronaregeln nicht mehr gelten. Laut der Verordnung und dem Infektionsschutzgesetz gibt es nur noch eine Maskenpflicht in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sowie in Bussen und Bahnen. Auch Obergrenzen für Teilnehmer an Veranstaltungen und Zugangsbeschränkungen sind nicht mehr per Verordnung vorgeschrieben. Veranstalter, Arbeitgeber und Unternehmen können lediglich selbst nach dem Hausrecht Zugangsbeschränkungen fordern.

Es bleibt aber bei der Empfehlung des Landes und des RKI Abstand zu halten, die Hygieneregeln zu befolgen und in Gebäuden eine Maske zu tragen. Das entspricht auch den Regelungen, die wir aus Arbeitsschutzgründen für unsere Mitarbeiter treffen müssen – die aufgrund Bundesrecht bestehen.

Für unsere Hochschule bedeutet das ab Montag bis auf Weiteres folgendes:

WEITERHIN GILT:

  • Die Maskenpflicht auf den Verkehrswegen der Innenräume bleibt bestehen.
  • Handdesinfektion beim Betreten eines Gebäudes
  • 3G für den Lehrbetrieb: Wie bisher besteht Zugang zu Lehrveranstaltungen für Geimpfte, Genesene und 2x die Woche Getestete.
  • Im Lehrbetrieb kann bei Einhaltung des Abstands von 1,5 m die Maske abgesetzt werden.
  • Für alle anderen Veranstaltungen, in denen der Abstand nicht sichergestellt werden kann oder unterschritten wird, gilt durchgängig Maskenpflicht.
  • 3G im Gästehaus bleibt für alle Anreisenden (Gäste und Studierende in Blockwochen) bestehen.
  • Es besteht für alle Hochschulangehörigen die Möglichkeit, sich weiterhin zweimal pro Woche (dienstags und freitags wie gewohnt im Foyer der Mensa zwischen 7:30 Uhr und 8:30 Uhr) kostenlos testen zu lassen.

AUFGEHOBEN WIRD:

  • 3G in der Mensa fällt weg. Maskenpflicht bis zum Tisch bleibt bestehen.
  • 3G am Arbeitsplatz fällt weg. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne Impf- oder Genesenennachweis müssen vor der Arbeitsaufnahme keinen negativen Schnelltest vorlegen/machen.
  • Kontaktnachverfolgung über Listen oder UNI-NOW-APP: Wir wollen aber die UNI-NOW-APP weiterhin zur Kommunikation nutzen – insbesondere auch für Sicherheitswahrnungen oder Notfallinformation. Bitte nutzt daher die APP weiterhin und registriert Euch, falls noch nicht geschehen.

+++Sport und StuZ Betrieb+++

Da die VO keine Einschränkungen mehr enthält, können die Sportangebote und der StuZ-Betrieb wieder ohne Teilnehmerbeschränkungen (3G oder Anzahl) durchgeführt werden. Einzelheiten dazu werden so schnell wie möglich festgelegt und organisiert.

+++Besondere Regelungen für Gottesdienste+++

Der Gottesdienst DE/EN am 2.04. findet wie bisher unter 3G-Regelungen statt.

Der Gottesdienst DE am 9.04. findet wegen zahlreicher Gäste zur Kindersegnung unter 3G+ statt – alle Teilnehmer müssen einen negativen Test vorweisen. Besondere Testmöglichkeiten werden von der Gemeinde vorbereitet.

Friedensau ist eine internationale Campushochschule. Wir studieren und leben in enger Gemeinschaft, daher wollen wir der Situation auch angemessen begegnen. Das bedeutet, die Hochschulleitung wird in Zusammenarbeit mit dem Seniorenheim, dem Ort, der Hochschulgemeinde und den zuständigen Behörden auf die aktuelle Entwicklung reagieren. Die ergriffenen Maßnahmen gelten daher immer bis auf Weiteres und können jederzeit auch geändert oder ergänzt werden. Daher empfehlen wir, regelmäßig die E-Mails und die Webseite zu prüfen.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO (Aktuelle Informationen https://www.who.int) hat die Ausbreitung des Covid-19-Virus am 11.03.20 zu einer Pandemie erklärt. Das Robert-Koch-Institut (RKI) ist in Deutschland für solche Fälle die zuständige Informationsstelle.

Auf der Webseite des RKI finden sich alle Informationen über das Virus und die Erkrankung:
DE: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html
EN: https://www.rki.de/EN/Home/homepage_node.html
und eine FAQ DE: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Ansprechpartner Studierendenservice

Renate Dost

Telefon: +49 (0) 3921 916-141
E-Mail:

Ansprechpartner Wohnheim

Iris Müller

Mitarbeiterin Wohnheim
Telefon: + 49 (0) 3921 916-141
E-Mail:

Fragen zu den Corona-Maßnahmen

Michelle Koch
Täglich, 10:00 - 11:00 Uhr
Tel.: 03921 916 130
Martina Lucke
Täglich, 15:00 - 16:00 Uhr
Tel.: 03921 916 107

Gesundheitsamt Jerichower Land

Tel.: 03921 949-5300

Frau Julia Jährling (Sozialarbeiterin, B.A)
Tel.: 03921 949 5321
Frau Annett Donges-Mertens (Dipl.-Sozialarbeiterin)
Tel.: 03921 949 5320

39288 Burg, In der Alten Kaserne 13 (Gebäude des DRK) im Dachgeschoss

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 8:00 Uhr - 10:00 Uhr
Mittwoch kein Sprechtag

Schnelltests sind nach § 4 a Coronavirus-TestVO einmal wöchentlich kostenfrei auch möglich:

Corona Testzentrum - Park-Apotheke
Bahnhofstraße 22 in 39288 Burg
Dienstag: ab 18 Uhr
Tel.: 03921 45481

Corona Testzentrum - Neue Flora-Apotheke
Franzosenstr. 1 in 39288 Burg

Tel.: 03921 484640

Die Vorsprache ist dort grundsätzlich nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Maßnahmen

Für alle Studierenden und Mitarbeiter gilt die dringende Bitte, die folgenden 10 Hygieneregeln (https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html#c11961) zu befolgen:

  1. Regelmäßig Hände waschen.
  2. Hände mit Seife gründlich waschen, mindestens 30 Sekunden unter fließendes Wasser halten.
  3. Hände aus dem Gesicht fernhalten.
  4. Richtig husten und niesen, Abstand halten, Taschentuch oder Armbeuge vorhalten.
  5. Abstand halten, Körperkontakt vermeiden, Geschirr, Handtücher und Ähnliches nicht gemeinsam nutzen.
  6. Wunden schützen, Pflaster oder Verbände nutzen.
  7. Auf ein sauberes Zuhause achten, insbesondere Küche und Bad regelmäßig reinigen, Putzlappen trocknen lassen und häufig wechseln.
  8. Lebensmittel hygienisch behandeln, Lagerung im Kühlschrank, waschen von Obst und Gemüse vor dem Verzehr.
  9. Geschirr und Wäsche heiß waschen, Spüllappen, Handtücher, Bettwäsche und Unterwäsche bei mindestens 60°C.
  10. Ausreichend Lüften, mehrmals am Tag für einige Minuten Stoßlüften.

Veranstaltungen

Veranstaltungen sind bis auf Weiteres nur digital angeboten. Alle Präsenzveranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt.

Dienstreisen

Dienstreisen von und aus Friedensau sind per Dienstanweisung untersagt und werden bis auf Weiteres nicht genehmigt.

Arbeiten von zu Hause

Sofern möglich, können Vereinbarungen zum Homeoffice als Sondermaßname zur Gesundheitsprävention direkt zwischen Vorgesetzten (Abteilungsleiter/Dekan) und Mitarbeitenden, schriftlich per E-Mail, getroffen werden. Alle entstehenden Fragen sind ebenfalls auf dieser Ebene zu klären, die Erreichbarkeit muss gewährleistet werden und es sind rechtzeitig Vertretungsregeln festzulegen.

Icon PlusFragebogen zum Aufenthalt während der Feiertage

Fragebogen für die vorlesungsfreie Zeit vom 19.12. bis 10.01.2021

Jeweils im Rahmen der dann geltenden Corona-Regelungen.

Für die Reisenden:

Diese Quarantäne kann verkürzt werden, wenn nach frühestens fünf Tagen auf eigene Kosten ein PCR-Test gemacht wird, dessen Ergebnis negativ ist (Schnelltest reicht nicht).
– auch in diesem Fall habe ich mich um die notwendige Versorgung mit den zum Leben notwendigen Dingen gekümmert. Die Kosten für ein Einzelzimmer im Gästehaus betragen (nochmals reduziert): Übernachtung im Einzelzimmer pro Nacht 20,00 € | Übernachtung im Einzelzimmer 4 Nächte 75,00 € | Übernachtung im Einzelzimmer 5 Nächte 90,00 €+10,00 € jede weitere Nacht.

Icon PlusGesundheitsfragebogen

Dieser Fragebogen muss von allen Beschäftigten und Studierenden der Theologischen Hochschule Friedensau vor Besuch einer
(Lehr-)Veranstaltung ausgefüllt werden. Er wird ausgewertet um über die Teilnahme an der Veranstaltung zu entscheiden und im Falle einer Infektion an die öffentliche Gesundheitsbehörde weitergeleitet, um im Falle einer möglichen Übertragung Kontaktpersonen erreichen zu können. Bitte hilf dabei, die Gesundheit und Sicherheit aller Besucher dieser Veranstaltung sicherzustellen.

Stand 12.03.2020: in Deutschland: Landkreis Heinsberg (Nordrhein-Westfalen) Italien, Iran, In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan), in Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang), in Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne). https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html Studierende und Mitarbeiter mit Fieber oder zwei positiv beantworten Fragen, bitten wir keine Veranstaltungen der Hochschule (Lehrveranstaltungen, Hochschulsport, Hochschulgemeinde ect.) oder die Mensa oder die Bibliothek zu besuchen. Studierende und Mitarbeiter die Krankheitssymtome habe und zu einer weiteren Risikogruppe gehören bleiben bitte zu Hause. Studierende im Studierendenwohnheimbereich oder WG nehmen bitte Kontakt zur Wohnheimleitung (Jens Schwenger -140) auf und zum Studentenservice (Renate Dost -599) auf. Dort wird auch die telefonische Kontaktaufnahme zum Arzt unterstützt.